Best Of Elektornik
Best Of Elektornik

2. Normreihen

Aus wirtschaftlichen Gründen sind die Nennwerte von Festwiderständen nach so genannten Normreihen abgestuft (zum Farbcode Rechner ... ). Die Abstufung erfolgt durch einen Stufensprung.

Die IEC unterscheiden:

  • E6 .... 6 Normreihen / Dekade => Stufensprung 6te Wurzel aus 10=1,47Ω ±20%
  • E12 ... 12 Normreihen / Dekade => Stufensprung 12te Wurzel aus 10=1,21Ω ±10%
  • E24 ... 24 Normreihen / Dekade => Stufensprung 24te Wurzel aus 10=1,10Ω ±5%

E6: 1 - 1,5 - 2,2 - 3,3 - 4,7 - 6,8
E12: 1 - 1,2 - 1,5 - 1,8 - 2,2 - 2,7 - 3,3 - 3,9 - 4,7 - 5,6 - 6,8 - 8,2
E24: 1 - 1,1 - 1,2 - 1,3 - 1,5 - 1,6 - 1,8 - 2,0 - 2,2 - 2,4 - 2,7 - 3,0 - 3,3 - 3,6 - 3,9 - 4,3 - 4,7 - 5,1 - 5,6 - 6,2 - 6,8 - 7,5 - 8,2 - 9,1

Für Sonderfälle existieren auch noch:

  • E48 ±2%
  • E96 ±1%
  • E192 ±0,5%

Die Normreihen sind so festgelegt, dass sich die Toleranzfelder der einzelnen Werte berühren oder überschneiden.

Diagramm Normreihen

Wie die Widerstandswerte sind auch die Nennbelastbarkeiten abgestuft.
Typische Belastbarkeiten sind:

  • 1/8 W
  • 1/4 W
  • 1/2 W
  • 1 W
  • 2 W

Weitere Infos über Widerstände finden Sie hier